LaLizza

Ein herzliches „Moin“ aus der Seuchenbude!
 
Mittlerweile hat das Schnotterfieber auch Andre ereilt (wäre ja auch fies, wenn nicht) und die beiden Blühwürmchen schwächeln ebenfalls.
Tja, dann blieb eben keine Zeit für Rumgememme meinerseits und so ging es Mittwoch brav zum Unterrichtsbesuch und gestern und heute in die Schule. Wäre ja sonst langweilig! 😜
 
Ich weiß, man darf nicht krank zur Arbeit gehen, aber ich war wirklich nicht mehr ansteckend und so ganz fürchterlich ging es mir auch nicht.
Trotzdem lasse ich es natürlich gerade etwas langsamer angehen und wir liegen viel auf dem Sofa und im Bett und schonen uns so gut es geht.
 
Dafür lassen es andere so richtig krachen:
 
Bei Dani von Schnittgeflüster sind Schnapszahltage, denn sie feiert die Veröffentlichung ihrer mega Dressed-Kollektion.
 
Hüpft gerne einfach mal bei ihr vorbei oder holt euch gleich das eBook „La Lizza“, das ihr hier bei mir auf den Bildern findet:
 
Ich bin total begeistert von dem Schnitt und wäre die olle Schnotternase nicht dazwischengekommen, hätte ich ihn bestimmt auch längst schon ein zweites Mal genäht (dann eine Nummer kleiner).
Den japanischen Blusenstoff habe ich vor Ewigkeiten mal im Lager von Alles-fuer-selbermacher erstanden und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie genial weich der ist.
 
Wir starten dann heute mal ganz gechilled in die Osterferien und wünschen euch allen einen schönen Abend. 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*