Magnolia

Frühlingsgefühle?

Bei uns gerade irgendwie noch nicht so richtig! Aufgrund der wenig erholsamen Osterferien laufen wir unserer Form weiterhin hinterher.

Das große Blühwürmchen hatte es leider ganz besonders schwer erwischt und die Nachwirkungen der blöden Grippe sind immer noch deutlich spürbar. Sie ist überhaupt nicht belastbar, weint bei jeder Gelegenheit und ihre Lippen erholen sich trotz Salbe und dem erteilten Knibbelverbot nur sehr langsam.

Deswegen gibt es von ihr momentan auch nur Indoorfotos zu sehen, denn draußen ist es für sie noch zu kalt und sie geht auch bei 23 Grad noch mit Winterjacke, Schal und Mütze vor die Tür.

Aus diesem Grund gibt es in diesem Jahr auch keine Osterbilder von uns, denn die Ostereiersuche beschränkte sich auf einen kurzen Spaziergang im Eskimokostüm und mit ganz vielen Tränen, weil Andre mal wieder die hypersensiblen und dazu noch nicht fitten Kinder mit Aprilscherzen auf die Palme bringen musste. 

(O-Ton: „Mama, kannst du dich nicht neu verlieben?! Dann sind wir den da (Andre) los!“ – „Klaro, wenn ihr euch das so wünscht!“ )

Gut, dass wenigstens die Natur draußen nach Frühling schreit, denn sonst wäre hier davon nichts zu spüren und dieser Stoff („Magnolia“ von Astrokatze) lässt mich ebenfalls ein wenig vom Frühling träumen. 

Den Stoff bekommt ihr hier:
https://bit.ly/2JrHEUI

Genäht habe ich eine „Little Mary“ von Schnittgeflüster, weil ich finde, dass der Schnitt meiner Großen richtig gut steht.

Achtung: Dieser Beitrag enthält Werbung für Stoff, Schnitt und mich (muss mich ja schließlich neu verlieben )!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*