Blühwürmchenfotos

Heute seht ihr mich und meinen neuen Pulli mal aus einer ganz anderen Perspektive.

Diese Bilder hat nämlich nicht Andre gemacht sondern abwechselnd mal das große und mal das kleine Blühwürmchen. Deswegen liegt der Fokus ziemlich oft genau auf meinem Bauch (kleines Blühwürmchen) oder auf meiner Brust (großes Blühwürmchen). Mein Gesicht ist bei diesem genialen Stoff (Astrokatze) aber ja auch gar nicht so wichtig *hüstel*! 

Da die Tage kürzer werden und die Sonnenstunden noch weniger, werden wir uns wohl an diese Perspektiven gewöhnen müssen, denn immer nur auf das Wochenende zu hoffen, ist mir zu riskant. Den Blühwürmchen hat es auf jeden Fall richtig Spaß gemacht und sie hatten sichtlich Freude daran mir alles wieder aufs Brot zu schmieren, was ich wohl so im Foto-Alltag verzapft habe:

Ich suche nach einer guten Stelle für die Fotos und flitze dabei aus Spaß schon mal ein paar Meter vor.
Kleines Blühwürmchen: „Mama, wenn wir jetzt schnell ein paar Bilder schaffen, dann sind wir schnell wieder zu Hause und können basteln. Also albere nicht rum sondern guck ganz normal!“ Ich kann mir ein Grinsen nicht verkneifen. „Och Mama! Ich habe doch gerade gesagt, dass du nicht so rumalbern sollst!“

Ich zupfe meinen Pulli ein wenig zurecht.
Großes Blühwürmchen: „Mama, zappel nicht so! Halt mal still! Die Bilder werden unschön! (Sie meint „unscharf“! Ich bin mir ganz sicher, dass ich niemals „unschön“ zu den Bildern meiner Kinder sagen würde!)“

Jaja, dabei bin ich meistens echt geduldig beim Fotoshooting und wir spielen dort etwas oder verbinden die Fotos mit einem tollen Spaziergang. 

Ab morgen wird es bei Astrokatze noch ein paar B-Ware-Reste von den tollen Ringeln geben. Ich schätze, dass man sich beeilen muss, wenn man etwas von dem guten Stöffchen abhaben möchte. Also haltet die Augen offen! 

Verlinkt bei RUMS: http://rundumsweib.blogspot.de/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*