Chrysanthemastina

Insgesamt sieben „Stinas“ habe ich mir bislang schon genäht und diese hier fand ich so schön, dass wir sie sogar für das Cover ausgewählt haben. Der Stoff (Chrysanthema von Lillestoff) ist einfach so toll universell einsetzbar und lässt schon ein bisschen Frühling erahnen.
Mit den Bildern von mir musste ich mich erst wieder ein bisschen anfreunden, denn normalerweise sieht man mich eher selten mit Zopf bzw. Dutt auf Fotos und das hat auch seinen Grund: Das hier ist nämlich meine Sportlehrerinnenfrisur und die trage ich in der Sporthalle und im Schwimmbad, aber eigentlich nicht privat. Ich mag meine langen Haare wirklich gerne und mag mich mit offenen Haaren auch lieber, aber was tut man nicht alles, um auch mal den Kapuzenansatz zu zeigen. 😜
Themenwechsel:
Schauen wir doch mal wieder alle auf die „Stina“ und nicht auf meine Haare oder mein Gesicht. 😅
Ich liebe die seitlichen Passen mit den versteckten Abnähern und die Taschen und die Kapuze und einfach alles an ihr und so wie es bislang aussieht mögt ihr Stina auch sehr gerne. Deswegen haben wir den Einführungspreis auch noch bis Sonntag verlängert und Stina auch endlich bei Makerist hochgeladen:
Und wer seine „Stina“ gerne mit durchgehenden Taschen und/oder einem Wickelkragen nähen möchte, der kann sich hier das Tutorial dazu runterladen:
 
Danke, liebe Vanessa, dass du dir solche Mühe gemacht hast und die Nähschritte für alle Stina-NäherInnen dokumentiert hast. 

3 Kommentare zu Chrysanthemastina

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*